Fundamentaler Attibutionsfehler oder interne vs. externe Verhaltensursachen

« Back to Glossary Index

Erklärung:

Bei der Bewertung des Verhaltens anderer Akteure werden oftmals interne Faktoren überschätzt und externe Faktoren unterschätzt. Die Attribution erfolgt also fehlerhaft, indem Einflussfaktoren wie der Persönlichkeit einer Führungsfigur und seinen Vorlieben ein höheres Gewicht zugeschrieben wird und die äußeren Rahmenbedingungen, unter denen diese Führungsperson vielleicht eine bestimmte Entscheidung getroffen hat, untergewichtet werden. Zu dieser generellen Tendenz existiert nur eine einzige Ausnahme. Bei der Bewertung eigener Entscheidungen wird fast ausschließlich auf Grundlage externer Faktoren argumentiert, wenn es um die Begründung einer Entscheidung geht. [1]


[1] Vgl. Heuer, Jr., Richards J.: Psychology of Intelligence Analysis, Center for the Study of Intelligence, 1999 ., S. 134 ff. | Siehe hierzu auch die entsprechende Buchrezension unter Produkte.

« Back to Glossary Index