Dissecting SATs – Strengths, Weaknesses, Limitations – hosted by NATO Civil-Military Cooperation Centre of Excellence (CCOE)

Join the two german experts on structured analytic techniques, Prof. Dr. Markus Bresinsky (OTH Regensburg) and Ole Donner (www.strukturierte-analyse.de) in their discussion on the limits and benifits of structured analytic techniques (SATs). This event was organized by the NATO Civil-Military Cooperation Centre of Excellence and moderated by Sebastian Rinelli. As special guest, Randolph Pherson, Author of the „Bible of Analysts'“: Structured Analytic Techniques for Intelligence Analysis (CQ Press) , joined in the Discussion for a few remarks. Unfortunately, there are a few technical difficulties within the recording. Sorry for that.

In dieser Diskussion sprechen die zwei deutschen Experten Prof. Dr. Markus Bresinsky (OTH Regensburg) und Ole Donner (www.strukturierte-analyse.de) über die Vor- und Nachteile von strukturierten Analysetechniken (SATs). Die Diskussion wurde vom NATO Civil-Military Cooperation Centre of Excellence veranstaltet und von Sebastian Rinelli moderiert. Als Überraschungsgast meldete sich außerdem Randolph Pherson, der Autor der „Bibel des Analysten“: Structured Analytic Techniques for Intelligence Analysis (CQ Press) zu Wort. Bei der Aufzeichnung gab es ein paar technische Schwierigkeiten. Dies bitte ich zu entschuldigen.

You may also like

Ein interessantes Interview mit Randolph und Katherine Pherson, in dem man etwas über die Karriere der beiden, aktuelle Projekte und Schwerpunkte erfahren kann.
In diesem Video erläutert Mike Vaughan die Herausforderung und die Bedeutung, die Entscheidungen und Entscheidungsfähigkeit mit sich bringen. Seine Argumentation folgt einem Kettenschluss-Schema (wenn A = B und B = C dann A = C). Er argumentiert, dass die Fähigkeit kluge Entscheidungen zu treffen von der Fähigkeit zu denken abhängt. Und das beste Mittel, um das Denken zu verbessern, ist das Trainieren der Fähigkeit, Fragen zu Unbekanntem zu stellen. Hierbei ist entscheidend, dass Fragen auf [...]
In diesem Video widmet sich Charles Vandepeer der Bedeutung von Fragen (Question-Asking) für den Bereich Intelligence. Vandepeer führt aus, warum aus seiner Sicht Fragen das primäre Mittel sind, um Wissen zu generieren. Insbesondere im Informationszeitalter kann die Fähigkeit die richtigen Fragen zu stellen ein zentrales Werkzeug jeder Organisation sein, um gegenüber (potenziellen) Konkurrenten oder Feinden einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu erlangen. An dieser Fähigkeit müssen [...]
Neurowissenschaftler Dr. Henning Beck beschreibt die Funktionsweise des Gehirns und stellt dieser die Funktionsweise eines Computers gegenüber. Er kommt zu dem Schluss, dass Computer unabhängig von der Methode die sie einsetzen (Algorithmen, Deep-Learning etc.) stets nur das als Output generieren können, was sich innerhalb des vom Programmierer beabsichtigten Rahmen bewegt. Das schließt vollkommen neue und unkonventionelle Ideen, die in diesem Kontext als Regelbrüche verstanden werden [...]
In diesem Video vom Cyber Threat Intelligence Summit gibt Rob Dartnall, Director of Intelligence and Security Alliance, einen ansprechenden Überblick über einige ausgewählte Strukturierte Analysetechniken und die Möglichkeiten ihrer Anwendung im Bereich Cyber Threat Analysis. Hierbei kommt er auch auf viele, aus meiner Sicht essenzielle Grundsätze zu sprechen. Beispielsweise die Tatsache, dass ein Intelligence-Produkt ohne "So What?" kein Intelligence-Produkt ist, oder dass ohne [...]
Ein sehr interessantes Interview mit Herrn Barry Zulauf, Chief of Analytic Integration, Office of the Director of National Intelligence (USA) zum Thema "Intelligence Analysis Standards". Die angesprochenen Standards beziehen sich unte randerem auf das Explizit machen von Quellen, inklusive einer Bewertung der Quellen an sich, auf das deutliche Unterscheiden zwischen Annahmen und Meinungen auf der einen Seite und Fakten auf der anderen Seite und schließlich auf dem, was Herr Zulauf ab Minute [...]
Ein kurzes (<10 Min.) Video über die Anwendbarkeit / Übertragbarkeit von Ansätzen aus dem Bereich Strukturierter Analysetechniken für das Fachgebiet Cyber Security.
In diesem etwa einstündigen Video führt Dr. Daniel Kahneman in seinen Ansatz der zwei Systeme (System 1 und System 2) und Biases und Heuristiken ein.
In diesem Experiment steht die selektive Wahrnehmung im Mittelpunkt. Um das Ende nicht vorweg zu nehmen beschreibe ich hier nicht den Inhalt, sondern empfehle schlicht, den Anweisungen im Video folge zu leisten und sich überraschen zu lassen.
Das Asch Experiment ist ein klassischer Versuchsaufbau, um das Verhalten von Individuen in Gruppen zu untersuchen. Das wichtigste Stichwort beim Asch Experiment hierbei ist Groupthink. Es wird deutlich, wie wichtig es für Menschen ist, zur Gruppe dazu zu gehören. Selbst dann, wenn hierfür offensichtlich fehlerhafte Antworten in einer Testsituation notwendig sind. Viel Spaß beim Ansehen!

Page 1 of 2